Aktuelles

Singgemeinschaft Birk spendete für Kinder aus der Ukraine

Eine freudige Nachricht konnten Geschäftsführerin Josi Pohle und Kassierer Dr. Egbert Zienicke auf der Mitgliederversammlung der Singgemeinschaft Birk machen:

300,00 € konnte der Chor für Flüchtlingskinder aus der Ukraine spenden. Und das Geld wurde auch schon hilfreich eingesetzt.

Gespendet wurde an die evangelische Kirche in Lohmar und das Geld wurde bereits für Ferienfreizeiten von Flüchtlingskindern aus der Ukraine verwendet. Die Kinder wurden betreut, während ihre Eltern an Deutschkursen teilgenommen haben. Es gab Ausflüge , oder es ging ins Schwimmbad oder zum Bowling. Ein wichtiges Angebot, damit die Eltern die Möglichkeit hatten, in Ruhe Grundkenntnisse in Deutsch zu erwerben.

Maßgeblich für die Aktionen ist Silke Klug, Sie war bereits im November 2016 „Ehrenamtlerin des Monats“ in der Stadt Lohmar. Frau Klug wohnt mit ihrer Familie in Birk und setzt sich als Patin für die hier lebenden Flüchtlinge ein und kooperiert mit der evangelischen und der katholischen Kirchengemeinde hier in Birk.

Nach der langen Corona-Pause konnte die Singgemeinschaft Birk im Frühling endlich wieder mit einem Konzert starten. Drei Euro gingen von jeder Eintrittskarte als Spende an ukrainische Flüchtlinge.

Der Chor freut sich sehr, mit dieser Spende einen kleinen Beitrag leisten zu können, um Menschen, die so Schlimmes wie diesen Krieg erleben, helfen zu können. Dank auch an die Menschen wie Silke Klug, die sich ehrenamtlich engagieren.

Weihnachtskonzert am 18. Dezember, 15 Uhr

in der katholischen Kirche in Siegburg-Braschoß

Die Singgemeinschaft Birk lädt herzlich zu ihrem Weihnachtskonzert am 4. Advent in die katholische Pfarrkirche Sankt Mariä Namen in Siegburg-Braschoß ein.

Das Konzert findet statt am Sonntag, den 18. Dezember um 15 Uhr.

Nachdem das Konzert im letzten Jahr coronabedingt abgesagt werden musste, freuen sich die Sängerinnen und Sänger nun ganz besonders, ein Weihnachtskonzert für die ganze Familie aufführen zu können.

Unter der Leitung von Musikdirektor Rolf Pohle wurden bekannte Stücke wie Dank sei Dir Herr von Georg Friedrich Händel, Panis angelicus von César Franck oder das Abendlied von Josef Rheinberger einstudiert – alles Stücke, die die Seele berühren und wunderbar in die Adventszeit passen.

Das Können eines Meisterchors zeigt die Singgemeinschaft mit moderner Klassik wie Ubi caritas von Ola Gjeilo oder O nata lux von Morten Lauridsen.

Hinzu kommen bekannte und nicht ganz so bekannte Weihnachtslieder aus verschiedenen Epochen.

Die Singgemeinschaft hat sich bewußt für eine Uhrzeit am Nachmittag entschieden. Denn: Ein Weihnachtskonzert für die ganze Familie soll die Möglichkeit bieten, Kinder und Enkelkinder mitzubringen. Und nicht nur zum Zuhören, sondern auch zum Mitsingen! Lieder, die Sie und Ihre Kinder sicherlich kennen.

Lassen Sie sich auch überraschen von zwei kölschen Mundartgedichten zur Weihnachtszeit.

Die Singgemeinschaft Birk freut sich darauf, Sie und Ihre Familien am 4. Advent auf Weihnachten einzustimmen.

Der Kartenvorverkauf hat begonnen. Karten gibt es zum Preis von 10,- bei allen Sängerinnen und Sängern oder unter der Telefonnummer 02246/16320.

Nachwahlen in den Vorstand der Singgemeinschaft

Längere Zeit war der Vorstand der Singgemeinschaft Birk nicht vollständig besetzt. Durch Wegzug oder berufliche Gründe waren einige Mitglieder ausgeschieden. Während der Coronazeit mit den begrenzten Aktivitäten konnte dies durch die verbliebenen Vorstandsmitglieder aufgefangen werden.

In der Mitgliederversammlung am 18.10.2022 wurden nun die vakanten Stellen im Vorstand neu besetzt:

Irmgard Velder wurde zur Schriftführerin ernannt.

Anneliese Ley und Dagmar Kluth übernahmen die Aufgaben der Notenwartinnen.

Dr. Rita Tondorf wurde zur Pressewartin ernannt.

Alle neuen Vorstandsmitglieder wurden einstimmig gewählt.

Josi Pohle und Edgar Zienicke (Geschäftsführerin und Kassenwart) standen nicht zur Wahl an, ihre Amtszeit läuft bis März 2023.

Der Vorstand und die zahlreich anwesenden Mitglieder dankten Rainer Feyen von Herzen für sein Engagement und seinen Einsatz für die Singgemeinschaft. Er war jahrelang der Vorsitzende des Chores und hatte aus persönlichen Gründen 3 Wochen vorher den Vorsitz niedergelegt. Rainer Feyen wird als aktiver Sänger im Chor bleiben und die Singgemeinschaft weiterhin mit seiner Erfahrung unterstützen.

Die nächsten Wochen und Monate wird sich die Singgemeinschaft intensiv auf zwei Konzerte vorbereiten: Das Weihnachtskonzert des Chores am 18.12.2022 und die Mitwirkung beim Neujahrskonzert des Blasorchesters Lohmar am 15.01.2023.

Kleines Konzert im Rahmen der Goldhochzeit von Ilse und Dr. Ludwig Kramer auf dem Michaelsberg

Es war ein kleines Konzert, was die Singgemeinschaft Birk anlässlich der Goldhochzeit von Elisabeth „Ilse“ und Dr. Ludwig Kramer auf dem Michaelsberg darbot.

Der Chor begleitete die Messe mit bekannten Liedern der klassischen Kirchenmusik wie „Heilig“ von Franz Schubert, „Wirf Dein Anliegen auf den Herrn“ von Mendelssohn Bartholdy, „Panis angelicus“ von Cesar Frank oder dem „Ave verum“ von Mozart. Teilweise mit Orgelbegleitung, vielfach a capella. Der Chor zeigte hier in der besonderen Akustik der Kirche sein großes Können.  

Beim „Dank sei dir, Herr“ von Händel brillierte der Sopran im Solo.

Aber auch moderne Musik stand auf dem Programm. „Ubi caritas“ war eines der Stücke, bei dem die Singgemeinschaft Birk ihr volles Können zeigte. 2001 von dem Norweger Ola Gjeilo komponiert, greift es die Tradition des Gregorianischen Gesangs auf. Die Kirche auf dem Michaelsberg war dafür genau der richtige Rahmen. Begleitet von der  Septembersonne, die durch die Chorfenster fiel.

Mit diesem Lied hat der 8-fache Meisterchor bei der letzten Prüfung neben 3 anderen Liedern seinen Meistertitel im Chorverband NRW erfolgreich verteidigt. „Meisterchor“ ist die höchste Stufe, die ein Chor im Chorverband erreichen kann. Die Singgemeinschaft Birk unter der Leitung von Musikdirektor FDB Rolf Pohle ist einer der beiden 2 Meisterchöre, die es noch im Rhein-Sieg-Kreis gibt.

Die Arztpraxis von Dr. Ludwig Kramer und seiner Frau Elisabeth, von den meisten Ilse genannt, war bis zu deren Ruhestand übrigens eine Institution in Siegburg. Beide leben in Lohmar-Heide.

Ilse Kramer ist seit 1982 aktives Mitglied in der Singgemeinschaft Birk.

Der Chor gratulierte von Herzen.

Die Singgemeinschaft Birk gratuliert dem Jubelpaar auf dem Michaelsberg

Liebe Freunde der Singgemeinschaft

Wir freuen uns, euch zu unserem Frühlingskonzert am 21. Mai im Bürgerzentrum Birk begrüßen zu dürfen. Gemeinsam mit unserem Gast, dem Männerchor „Liederkranz“ Birk 1908 und dem MGV „Eintracht“ Honrath 1882, präsentieren wir einen bunten Strauß an Liedern.

Eure Singgemeinschaft Birk